I am not a robot.

find Products here
For Club Members only

Sunman

E Arche

Leichtes Modul für leichte Dächer

photo: Sunman

Das Solarmodul von Sunman ist vor allem auf geringes Gewicht getrimmt. Das ist dem Hersteller aus Hongkong gelungen. Denn er verzichtet komplett auf das Frontglas für seine Module. Die Solarzellen sind statt dessen zwischen zwei Folien aus Kompositmaterial eingeschweißt. Das sorgt dafür, dass die Module – je nach Ausführung und Anzahl der Zellen zwischen 2,4 und 8,2 Kilogramm wiegen. Damit sind sie gut geeignet, um Solaranlagen auf Dächern zu errichten, deren Resttragfähigkeit für Anlagen mit herkömmlichen Modulen nicht ausreicht. Das gilt auch für Dächer, die hohen Schnee- und Windlasten ausgesetzt sind.

Sunman bietet die Module mit drei verschiedenen Rahmen und jeweils 72, 48 oder 24 Solarzellen an. Der Kunden kann zusätzlich noch zwischen preiswerten polykristallinen und schwarzen monokristallinen Zellen wählen. Die Baureihe SMA hat einen schwarz eloxierten Aluminiumrahmen und kann mit den herkömmlichen Montagesystemen installiert werden. Aufgrund des fehlenden Glases wiegt dieses Modul trotzdem nur zwischen 3,6 und 8,2 Kilogramm. Etwas leichter ist die SMD-Baureihe, die mit einem dünneren Aluminiumrahmen zum Kunden kommt. Die Installation geht aufgrund von Bohrungen im Rahmen extrem schnell. Das Gewicht beträgt zwischen 3,3 und 7,7 Kilogramm.

Flexibel ohne Rahmen

Mit einem dünnen, schwarzen Rahmen aus EPDM kommt die Baureihe SMS zum Kunden. Das Gewicht dieser Module liegt zwischen 2,9 und 7,4 Kilogramm. Flexibel und ganz ohne Rahmen sind die Module der Baureihe SMF. Die 2,4 bis 6,8 Kilogramm leichten Paneele werden in der Regel direkt auf die Dachhaut geklebt. Dieses Modul ist nur gut zwei Millimeter dick. Trotz des fehlenden Frontglases gibt Sunman eine Produktgarantie über zehn Jahre und eine lineare Leistungsgarantie über 25 Jahre. In dieser Zeit muss das Modul noch mindestens 80,2 Prozent seiner ursprünglichen Leistung haben.

Die Nennleistung der Module liegt für die polykristallinen 72-Zeller bei 315-320 Watt. Die polykristallinen Module mit 48 Zellen haben eine Nennleistung von 205-210 Watt. Mit 24 Zellen kommen sie auf 100-105 Watt. Die monokristallinen Module kommen auf höhere Leistungen. Diese liegen für den 72-Zeller bei 320-325 Watt, für den 48-Zeller bei 210-215 Watt und für den 24-Zeller bei 105-110 Watt.

go to
company website
print this
page