I am not a robot.

find Products here
For Club Members only

Dachziegelwerke Nelskamp

Solarziegel G10 PV

Großes Modul ins Ziegeldach integriert

photo: Velka Botička

Wer zwar normale Dachziegel hat, aber einen Teil des Daches dennoch mit einer Indachphotovoltaikanlage versehen will, für den sind Solarziegel wie geschaffen. Der G10 PV der Dachziegelwerke Nelskamp verbindet modernes Design, Nachhaltigkeit und gewinnbringende Technik mit einer vereinfachten Installation. Denn er kommt als Komplettmodul in der Breite von acht konventionellen Glatt-Dachziegeln G10 von Nelskamp (1.984 Millimeter) auf die Baustelle.

Dadurch geht nicht nur die Installation schneller, sondern auch die Verschaltung. Denn jetzt müssen nicht mehr acht einzelne Solarziegeln aufwändig miteinander verdrahtet werden, sondern nur noch die Kompletteinheiten untereinander. Mit einer Höhe von 399 Millimetern passt er sich genau an die Dimensionen des konventionellen Glattziegels G10 an. Dadurch können beide Varianten problemlos parallel auf einem Dach verlegt werden, ohne dass es zu Schwierigkeiten bei den Anschlüssen oder zu Undichtigkeiten auf dem Dach kommt.

Der G10 PV leistet 120 Watt. Er besteht aus einem schwarz eloxierten Rahmen, in dem nebeneinander acht Solarzellen miteinander verschaltet sind. Da Nelskamp monokristalline Zellen und zusätzlich noch eine schwarze Rückseitenfolie nimmt, kommt auch das gesamte Modul in einem schicken schwarzen Design daher und korrespondiert so farblich perfekt mit den konventionellen G-10-Flachziegeln. Mit einem Gewicht von 9,5 Kilogramm ist es zudem vom Installateur auf dem Schrägdach gut zu handhaben und wiegt damit sogar noch weniger, als acht konventionelle Ziegel. Befestigt wird er mit acht Schrauben an der Dachlattung.

Die maximale Systemspannung liegt bei herkömmlichen 1.000 Volt. Verbunden werden die einzelnen Module mit Solarkabeln, die einen Meter lang sind und mit MC4-kompatiblen Solarsteckern gekoppelt werden. Nelskamp bietet für den Solarziegel G10 PV zehn Jahre Produktgarantie. Außerdem garantiert der Hersteller aus Schermbeck im westfälischen Münsterland, dass nach einer Lebenszeit von zehn Jahren noch mindestens 90 Prozent der Nennleistung vorhanden sind. Innerhalb von 25 Jahren darf der Dachziegel nicht mehr als 20 Prozent seiner Leistung verlieren. Sonst gibt es Ersatz von Nelskamp.

go to
company website
print this
page